Die Unterschiede zwischen Teppichen und Kelim

Ein Teppich mitten im Haus

Die Unterschiede zwischen Teppichen und Kelim

Kelim- Teppiche  und klassische Teppiche sind beide authentische iranische Handwerkskunst. Sie sind sich auf den ersten Blick sehr ähnlich. Aber wenn wir die anderen Spezifikationen wie Struktur und Preis genauer betrachten, werden wir viele Unterschiede feststellen. Kelim ist  ein Wort türkischen Ursprungs, das sich auf einen florfreien Teppich mit vielen Verwendungsmöglichkeiten bezieht.

Um den Teppich zu weben, verwenden sie mehrere Flachwebtechniken. Neben dem Iran ist diese Webkunst auch in anderen Regionen wie der Türkei, dem Balkan, dem Kaukasus, Afghanistan, Pakistan und Zentralasien zu finden. Das wichtigste Merkmal eines Kelim -Teppichs im Vergleich zu einem klassischen Teppich ist sein Flor. Klassische Teppiche sind dicker und haben eine andere Textur. Auf diese Unterschiede werden wir des weiteren eingehen.

Teppiche und Kelim Teppiche sind wertvolle Wohnaccessoires, die viele Fans haben. Aber nicht jeder kennt den Unterschied zwischen den beiden. Dabei werden jeweils unterschiedliche Prinzipien verfolgt und unterschiedliche Rohstoffe verwendet. Aufgrund der Tatsache, dass Kelim Teppiche  älter sind als klassische Teppiche, verwenden sie traditionelle Rohstoffe wie Wolle und Baumwolle in ihrer Textur. Andererseits werden neben Wolle und Baumwolle auch Fasern wie Seide zum Teppichweben verwendet. Mit dem Aufkommen von Teppichwebmaschinen gelten Kunstfasern auch als weit verbreitetes Material in der Teppichweberei. Rohstoffe sind natürlich nur einer der Unterschiede zwischen klassischen Teppichen und Kelims. Wir werden unten weitere Unterscheidungen dieser beliebten und originellen Produkte untersuchen.

Der Unterschied zwischen einem klassischen Teppich und Kelim in Bezug auf Ihrer Anwendung

Wie bereits erwähnt, haben Kelim Teppiche  im Gegensatz zu klassischen Teppichen keinen Flor. Dies sieht man bereits beim ersten Blick . Beim Teppichweben werden die Florfäden um die Fäden gewickelt und der Schuss darauf gelegt. Aber beim Kelimweben wird nur der Schuss zwischen die Fäden geführt und es gibt keinen Flor. Dies hat dazu geführt, dass die Anwendungen von klassischen Teppichen und Kelim Teppiche  unterschiedlich sind. Die funktionalen Unterschiede zwischen den beiden sind:

  • Das Design des Kelims ist begrenzt und seine Muster sind einfach und abstrakt. Beim klassischen Teppich kann jedes komplexe und detaillierte Design implementiert werden.
  • Aufgrund der einfacheren Designs und Muster verwenden sie Kelims in der Regel für moderne Dekorationen.
  • Andererseits verleihen klassische Teppiche durch ihre auffälligen Designs dem Raum eine schöne Atmosphäre und fallen besser auf. Die lebendige Farbpalette ist ein weiteres attraktives Merkmal des klassischen Teppichs.
  • Kelim Teppiche kann man als Bodenbelag, Wandbehang, Tischdecke, Möbelbezug, Tagesdecke und Kissenbezug verwenden. Durch die Vielzahl an Teppichdesigns und -farben eignet er sich für jeden Einrichtungsstil, egal ob skandinavisch, klassisch, modern oder rustikal.
  • Klassische Teppiche werden aufgrund der hohen Faser-, Preis-, Qualitäts- und Designvielfalt neben dem Privathaushalt auch für industrielle und gewerbliche Einrichtungen, Geschäfte, Hotels usw. verwendet.
  • Aufgrund der Technik und der hohen Geschwindigkeit des Webens sind Kelim- Teppich Produkt weniger weich und strapazierfähig als Teppich. Aus diesem Grund wird es heute nicht mehr viel für den täglichen Gebrauch und Bodenbelag verwendet, und sein dekorativer Aspekt steht mehr im Vordergrund.

Eine Reihe von Teppichen und Vorlegern in einem Teppichgeschäft

Der Unterschied zwischen klassischem Teppich und Kelim- Teppich in Bezug auf Abmessungen und Größe

Da der Kelim- Teppich keinen Flor hat, ist er flach. Dementsprechend sind diese wesentlich einfacher gewebt und leichter als klassische Teppiche. Man verwendet beim Kelimweben häufig horizontales Dar und beim klassischem Teppichweben vertikales Dar. Im Allgemeinen werden Kelim-Teppich in kleineren Größen angeboten. Maschinengefertigte klassische Teppiche sind in Standardgrößen von 6, 9 und 12 Quadratmetern erhältlich. Diese werden auch in Formen wie Quadrat und Kreis hergestellt.

Fein gewebte Kelim- Teppiche

Der Teppich ist in einer Breite von 100-110 und einer Länge von 160-170 mit einer feineren Textur als andere größere Teppiche gewebt. Die Textur dieses Teppichs ist unter den Nomaden nicht mehr üblich.

Mittelgröße Kelims

Haben eine Größe  von 150 x 250 cm und sind beliebt als Wohnaccessoires.

Großer Kelim- Teppich, der am weitesten verbreitete unter den Nomaden

Breite Anwendungen dieses Produkts mit Abmessungen von 170 x 280, wie Unterlage, Abdecken von Lebensmitteln, Abdecken der Last von Pferden und Kamelen usw.

Ein seltener handgewebter langer Kelim- Teppich

Dieser mit einer Länge von 4 Metern und einer Breite von etwa 2 Metern wird bei besonderen Anlässen bei den iranischen Nomaden verwenden.

2 Frauen, die zu Besuch sind, um Teppiche zu kaufen

Der Preis macht auch den Unterschied

Haben Sie den Preisunterschied zwischen den beiden bemerkt, als Sie in die Geschäfte gegangen sind, um Teppiche und Vorleger zu kaufen? Der höhere Preis eines Produkts weist definitiv auf seine höhere Qualität und seinen höheren Wert hin. Aber wenn man die Ähnlichkeiten zwischen Teppichen und Teppichen betrachtet, warum haben sie unterschiedliche Preise?

  1. Verwendung von mehr Materialien in der Teppichproduktion

Wie erwartet verwendet man mehr Materialien bei der Herstellung von klassischen Teppichen. Der Unterschied in der Menge der Rohstoffe bei der Herstellung von klassischen Teppichen und Kelim ist sehr signifikant und beeindruckend. Zum Beispiel braucht man 8 kg Wolle, um einen Quadratmeter an klassischem Teppich zu weben. Aber nur etwa 1 kg Wolle reicht aus, um die gleichen Abmessungen des Kelim- Teppichs zu weben.

  1. Niedrigere Geschwindigkeit und höhere Genauigkeit beim Teppichweben

Der Teppich muss genau nach Vorlage gewebt werden, aber das Design des Kelim- Teppichs hängt vom Geschmack des Webers ab. Diese Elemente erhöhen die Webgeschwindigkeit des Kelim- Teppichs im Vergleich zur Textur des handgewebten klassischem Teppichs. Ein Teppichweber muss zuerst wissen, wie man eine Vorlage liest, um dann das Designs entsprechend der Vorlage zu erstellen. Diese Arbeit ist sehr zeitaufwändig und erfordert eine hohe Präzision.

  1. Klassische Teppiche sind wertvoller als Kelim- Teppiche

Unter Berücksichtigung der genannten Faktoren lässt sich leicht schlussfolgern, dass der klassischem Teppich im Vergleich zum Kelim einen höheren Wert hat.

Eine Person, die einen weißen Teppich reinigt

5 Möglichkeiten, einen weißen Teppich zu reinigen

Weiße Teppiche sind wunderschön und verleihen jedem Raum, in dem sie platziert werden, viel Charakter. Allerdings macht sich der kleinste Fleck auf einem weißen Teppich schnell bemerkbar und trübt die gesamte Raumwirkung. Wenn Sie möchten, dass Ihr weißer Teppich immer in bestem Zustand ist, müssen Sie wissen, wie man ihn reinigt. Die besten Methoden zur Reinigung weißer Teppiche sind:

  1. Weißer Essig

Essig ist einer der besten Teppichreiniger für wasserlösliche Flecken. Wenn der Teppichfleck durch verschüttete Milch, Soda, Marmelade, Obst, Farbe, alkoholische Getränke und Tier Urin und Kot verursacht wurde, ist Essig eine ausgezeichnete Wahl.

So verwenden Sie den Essig:

  • Lösen Sie einen viertel Teelöffel weißen Essig in 1 Liter Wasser auf.
  • Mischen Sie die Flüssigkeit gut und füllen Sie sie in eine leere Sprühflasche.
  • Sprühen Sie die entstandene Flüssigkeit auf die getrocknete Stelle.
  • Reinigen Sie die Stelle mit einem Schwamm und trocknen Sie sie anschließend mit Küchenpapier ab. Entfernen Sie Feuchtigkeit gründlich aus dem gereinigten Bereich.

Sie können aber auch an Stelle von Essig ein nicht bleichendes Reinigungsmittel oder klares Geschirrspülmittel verwenden.

  1. Gezielte Flecken mit Ammoniaklösung entfernen

Einige Flecken wie Schokoladenflecken, Erbrochenes, Blut, Wein, Kaffee, Tee und Senf können nicht mit weißer Essiglösung entfernt werden. Mischen Sie dazu einen Esslöffel Ammoniaklösung mit einer Tasse Wasser und füllen Sie es in eine Sprühflasche. Anschließend auf den Fleck sprühen. Wischen Sie den Fleck für eine bessere Wirksamkeit schnell mit einem sauberen Tuch ab.

 3. Bügeleisen bei fettigen Flecken

Um Öl- oder Wachsflecken von einem weißen Teppich zu entfernen, legen Sie ein Papiertuch über den Fleck und bügeln Sie es. Zum Schluss Wasser und Spülmittel verwenden.

4. Alkohol bei Klebstoffflecken

Sie können Klebstoffflecken von Ihrem weißen Teppich entfernen, indem Sie ein in Alkohol getauchtes Wattepad darauf legen.

5. Kaugummiflecken mit Eis entfernen

Klebt Wachs oder Gummi an Ihrem schönen weißen Teppich? Legen Sie 20 Minuten lang einen Eisbeutel auf den Fleck.

Rugeast Blog

Share this post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *